Gästebuch!

Einträge: 131 | Aufrufe: 80349

jessica Urban schrieb am 25.08.2010 - 11:36 Uhr
Hallo liebes Tiere in Not Team

Ich habe eine Katze bei euch entdeckt,die ich gern nehmen möchte.Ich selbst hatte auch zwei Katzen,wobei die jüngere Katze bei mir durch das dachfenster weggelaufen ist und ich sie seit dem 21.08.2010 suche mit Aushängefleyer u.s.w.Jetzt ist mein kater alleine und hat Depressionen,weil er alleine ist.Aus diesem Grund möchte ich gern eine neue Partnerin für ihn finden und bin bei euch fündig geworden.Ihr Name ist susi und ist weiß-braun.Sie ist im Mai 2008 laut eurer Beschreibung geboren.Falls sie noch zu Haben ist,würde ich sie mir gern mal anschauen kommen.Bitte daher um Rückantwort von euch.danke
Nadine Frenzel schrieb am 18.08.2010 - 12:05 Uhr
Hallo liebes Tiere in Not Team,

ich habe im Juni den 3-jahre alten Kater Lennert bei euch abgeholt und nach einer langen Eingewöhnungszeit und ganz viel zureden ist er nun sehr zutraulich, verschmust und verspielt geworden. Unsere Miez Sally ist seine neue beste Freundin und Spiel- bzw. Lebensgefährdin geworden.

Liebe Grüße
Samoranski schrieb am 09.06.2010 - 12:31 Uhr
Danke das Ihr die alte Katze von meiner Mutti aufgenommen haben! Doch leider war ich seher enttäuscht von dem Empfang und die Art und Weise wie Sie mit mir umgegangen sind. Ich wurde schon sehr unhöfflich empfangen, dann fand so wie ein Verhör statt(NAME;VORNAME;ANSCHRIFT...)Am Ende wurde sich noch nicht mal verabschiedet, sehr schade.... Denn wenn ich so die anderen Einträge lese scheinen Sie sehr nett und freundlich zu sein! Ich hoffe unserer Katze wird es bei Ihnen und ggf. bei einer neuen Familie gut gehen. Danke
Thomas Naumann schrieb am 23.04.2010 - 22:08 Uhr
Vielen Dank, daß Ihr die arme, kleine Miez Jeannie nach ihrem gestrigen Sturz aus dem 2. Stock aufgenommen habt und die OP bezahlt. Da ihr Herrchen das Geld beim besten Willen nicht aufbringen konnte, wäre die letzte Spritze ihr Schicksal gewesen.
Dank auch an TA Dr. Volker Ranck in Neukirchen, der den Kontakt zu Euch hergestellt hat. Wir wünschen Jeannie gute Besserung und Euch viel Unterstützung bei Eurer aufopferungsvollen Arbeit!
Marlen Ulbricht schrieb am 18.04.2010 - 15:28 Uhr
Hallo Ihr lieben,ich habe vor ungefähr zwei Jahren bei euch den Karter Karl geholt ein ganz schwarzer Karter,ich wollte Euch nur sagen das ihm es sehr gut geht er viel blödsinn macht und ganz verschmußt ist und ich Ihn den ganzen Tag knuddln kann.
Liebe Grüße aus Seiffen Marlen und Karter Karl
Liewald schrieb am 09.04.2010 - 21:18 Uhr
hallo, ist bei euch manchmal eine schwarze katze mit weißen latz in den letzen 6 wochen abgegeben worden?Wenn ja bitte schnellst möglich melden bei 0371 2357858.danke
Clauda schrieb am 11.03.2010 - 18:25 Uhr
seit septemper 09 lebt unsere effi bei uns. um nix in der welt würde ich sie wieder her geben auch wenn immer unsre einrichtung dran glauben muss lg effi und familie
Silvio Voitel und Jenny Denulat schrieb am 11.03.2010 - 16:40 Uhr
Hallo liebes Tiere in Not Team ...

Heute ist es genau 1 Woche das wir unseren Lutz und unseren Leo zuhause haben!!!

Die zwei kleinen Racker haben sich wunderbar eingelebt und die ganze Wohnung zu ihrem persönlichen Spielplatz erklärt!!!

Wir haben die beiden kleinen echt total ins Herz geschlossen, ohne die beiden würde uns echt etwas fehlen!!!

Fotos folgen dann in den kommenden Wochen noch!!!

Liebe Grüße

Silvio und Jenny
Carola Merkel schrieb am 18.02.2010 - 13:46 Uhr
Hallo liebe Mitarbeiter/innen von Tiere in Not,

am 1. Februar haben wir die kleine Franny von Ihnen geholt. Am Anfang war sie, wie sie schon sagten, noch etwas ängstlich. Das hat sich nach wenigen Tagen gelegt. Sie ist ein kleiner Wirbelwind.

Heute waren wir beim TA zum Impfen. Sie war ganz tapfer.

Ein großes Dankeschön für die Vermittlung.

Liebe Grüße von

Franny und Familie Merkel
Silvia Seifert schrieb am 16.02.2010 - 07:55 Uhr
Hallo, liebe Mitarbeiter vom Tierasyl,

Im Dezember holten wir nach dem Tod unserer lieben Mieze Susi die 3 1/2 jährige Purzel zu uns nach Hause. Mit ihr haben wir viel Freude und wieder Sonnenschein im Haus. Sie ist eine ganz Liebe und verschmuste Mieze mit einem Haken. Wir wissen nicht was sie bei ihrem Vorbesitzer oder seinem Umfeld erlebt hat, wir wissen nur, dass sie panische Angst vor Treppen hat und vor Menschen außerhalb unseres Hauses. Purzel ist mit keinem Leckerli der Welt zum Treppensteigen zu bewegen. Wie ein Häufchen Unglück sitzt sie an der Treppe, wenn wir im Obergeschoss sind, und miaut kläglich. Auch die Kellertreppe ist für sie ein rotes Tuch. Vielleicht lesen die Vorbesitzer diese Nachricht und können uns mitteilen, welche Erfahrungen Purzel mit Treppen machen mußte. Ansonsten sind wir sehr glücklich und froh, dass sie in unserem Haushalt lebt.
 
Bitte aktiviere JavaScript!
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier